Lymphdrainage

 

Die Kläranlage des Körpers ankurbeln

Die Lymphgefässe sammeln das überflüssige Wasser zwischen den Zellen auf. Mit der Lymphe werden Stoffwechselrückstände, Trümmer abgestorbener Zellen, überwältigte Viren und Bakterien, Fremdstoffe sowie Krebszellen abtransportiert. Bevor die Lymphe wieder in den Blutkreislauf eintritt, durchfliesst sie etwa 600 Lymphknoten und wird dort gereinigt. Das Immunsystem nutzt diese Körpereigenen Kläranlagen um die Abwehr gegen allfällig eingeschwemmte Erreger oder Krebszellen anzukurbeln. 

 

Eine Lymphdrainage kann dabei helfen, Allergien, Akne, Tränensäcke und Zellulitis zu bessern oder Narben weicher und weniger sichtbar zu machen. Auch schwere, aufgedunsene Beine, unter denen Schwangere häufig leiden, lassen sich behandeln. Und während einer Gewichtsabnahme bleibt die Haut dank Lymphdrainage straffer.

 

Lymphdrainage

Designport